Drohnen für Motorradfahrer Ratgeber

Die besten Drohnen für Motorradfahrer

Drohnen für Motorradfahrer – Power, Spaß und qualmendes Gummi. Das ist Motorradfahren. Neben dem Kurvenspaß dank guter Motorrad-Bereifung, sind es vor allem die Erlebnisse, die zählen. Klar, dass man diese auch auf Video festhalten und mit Freunden teilen möchte. Am besten geht das mit einer GoPro und neuerdings auch Drohnen. Diese werden immer beliebter, zurecht. Mit diesen können an den unterschiedlichsten Orten der Welt tolle und einzigartige Bilder aufgenommen werden. Da Motorradfahrer in der Regel sehr viel umher kommen, ist bei diesen eine Drohne schon fast ein Muss. In diesem Ratgeber stellen wir die besten Drohnen für Motorradfahrer vor und verraten neben Kaufkriterien auch einen wichtigen Tipp.

Die besten Drohnen für Motorradfahrer

Drohnen für Biker müssen vor allem zwei Sachen aufweisen: sie müssen klein und leicht sein und sie müssen über einen Follow-Me Modus verfügen. Letzteres ist sehr praktisch und schon quasi ein Muss, jedoch geht es auch ohne, sofern man einen guten Drohnenpiloten dabei hat. Hindernis Sensoren, welche eine Kollision verhindern, sind ebenfalls wichtig. In dieser Preisklasse wo sich die Follow Me Drohnen befinden, gibt es sowas aber eigentlich immer.

Wiegt eine Drohne unter 250 Gramm, so ist es vor allem mit den Drohnen-Regeln einfach. Über 250 Gramm müssen einige Punkte beachtet werden. Hierüber haben wir aber bereits einen ausführlichen Ratgeber verfasst: EU Drohnen-Regulierung.

Leider bieten nur die wenigsten Drohnen unter 250 Gramm einen Follow-Me Modus, was beachtet werden sollte. Anbei die besten Drohnen für Motorradfahrer.

Drohnen Vollkaskoschutz Ratgeber

Follow Me Drohnen

Anbei eine Auflistung an Drohnen, welche über eine Follow Me Funktion verfügen.

DJI Air 2S

Die DJI Air 2S ist eine fantastische Drohne, welche über eine sehr gute Kamera verfügt. Diese ist mit allen wichtigen Funktionen ausgestattet und schafft eine Reichweite bis zu 12 Kilometer. Sie wiegt 595 Gramm und bietet einen 1 Zoll CMOS Sensor welcher Videos in 5,4K aufnimmt.

Angebot

DJI Mavic 3 (alle)

Die DJI Mavic 3 Modelle sind zwar nicht gerade günstig in der Anschaffung, dafür erhält man die beste Drohne für Motorradfahrer. Hierbei handelt es sich um Profi-Drohnen für Consumer. Wir empfehlen die DJI Mavic 3 Classic, da diese am günstigsten ist, aber die Bildqualität hervorragend ist.

Angebot

Xiaomi Fimi X8 SE 2020

  • Leichte faltbare Drohne
  • kann bis zu einer Entfernung von 4 km gesteuert werden
  • kann mit einer einzigen Ladung bis zu 35 Minuten fliegen
  • Leistungsstarke Kamera
  • mechanischer 3-Achsen-Stabilisator
  • HDR-Aufnahme

Keine Produkte gefunden.

Xiaomi Fimi X8 SE 2022 V2

Die Xiaomi Fimi X8 SE 2022 V2 ist die überarbeitete Version der zuvor vorgestellten Drohne. Diese wurde noch besser gemacht. Der 48 MP 1/2″-Stacked-CMOS-Sensor von Sony liefert 12 MP HD-Bilder in Nachtszenen und reduziert das Rauschen effektiver. Vor allem bei schwachen Lichtverhältnissen kommt einem diese Funktion zugute. Die weiter verbesserte Regen- und schneesichere Struktur ermöglicht einen sicheren Flug und eine problemlose Rückkehr auch bei Regen. 

Autel EVO Lite+

Die Autel EVO Lite+ ist eine weitere gute Drohne für Motorradtouren. Diese wird mit einem 3-Achsen-Gimbal geliefert. Videos nimmt sie in 6K auf und kann Bilder mit 20 Megapixeln schießen. Der 1-Zoll-CMOS-Bildsensor sorgt für eine perfekte Bildqualität. Mit der neuen Autel Sky App realisiert es eine Vielzahl intelligenter Aufnahmemodi wie One-Click-Kurzfilm, Panorama und Zeitraffer. Mit den umfangreichen integrierten Vorlagen in der APP können 6K-Ultra-HD-Videos erstellt und mit einem Klick schnell auf YouTube geteilt werden. Diese Drohne spielt preislich jedoch in einer etwas höheren Klasse mit.

Reely GeNii Mini Quadrocopter

Die 247 Gramm Reely GPS Fotodrohne GeNii Mini ist eine leistungsstarke Begleiterin für Luftaufnahmen in 4K- und Videos in 1080P-Auflösung. Hierfür ist sie mit praktischen Features ausgestattet, die das Handling und den Gebrauch intuitiver machen, wie zum Beispiel die Follow-Me Funktion, die Wegpunkt-Funktion, die Rückkehr-Funktion bei Kontrollverlust oder niedrigem Akkustand oder auch der Spurmodus, der dafür sorgt, dass die Drohne auf Linie bleibt. Und wenn’s mal schnell gehen muss, ist die Drohne dank der Eintasten-Rückkehrfunktion im Handumdrehen wieder beim Piloten auf sicherem Boden.

Mit Drohne Motorradfahren aufnehmen

Die Follow Me Funktion kann praktisch sein, jedoch muss immer ein Drohnenpilot die Drohne steuern. Viele kommen vielleicht auf die Idee, die Drohne einfach folgen zu lassen. Möglich wäre sowas, jedoch ist es nicht erlaubt. Auch darf diese nur in Sichtweite geflogen werden. Über die geltenden Drohnengesetze sollte sich jeder ausführlich informieren, bevor man mit der Drohne Motorradfahren aufnehmen will.

Für welche Drohne für Motorradfahrer haben Sie sich entschieden und welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

(Visited 662 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert