Drohne kaufen Ratgeber Tipps

Drohne kaufen Ratgeber & Tipps

Sie möchten sich also eine neue Drohne kaufen? Sie haben all diese neuen Drohnen überall zum Verkauf gesehen? Auch haben Sie gesehen, dass sie die Welt im Sturm erobern und Sie möchten ein Stück des Spaßes für sich selbst haben? Der Besitz und das Fliegen von Drohnen war eines der aufregendsten Dinge, die sich in den letzten Jahren sehr stark weiterentwickelt haben. Wir verraten Ihnen daher in diesem Beitrag alles Wissenswerte, was Sie vor dem Kauf einer Drohne wissen müssen.

Drohne kaufen Ratgeber

In diesem Leitfaden werden wir Sie durch alle notwendigen Punkte führen, die Sie kennen sollten, wenn Sie eine Drohne kaufen. Darüber hinaus werden wir Ihnen die empfehlenswertesten Drohnen vorstellen, sodass Sie sich lange Recherchen im Internet sparen können.

Empfehlenswerte Drohnen

Die Kameradrohne ist derzeit wahrscheinlich die beliebteste Kategorie für Verbraucher. Drohnen mit Kamera sind einfacher denn je zu kaufen und atemberaubende Luftaufnahmen aus der ganzen Welt aufzunehmen, wie zum Beispiel diese:

Dies liegt vor allem daran, dass die Kameradrohnen mit jedem neu produzierten Modell intelligenter und benutzerfreundlicher werden. Derzeit verfügen die meistverkauften Drohnen über intelligente Funktionen, die es ihnen ermöglichen sicher zu ihrem Heimatpunkt zurückzukehren, wenn ihre Batterie schwach ist, Hindernissen auf ihrem Weg auszuweichen, herumzufliegen, während ihre Kamera auf ein ausgewähltes Motiv gerichtet bleibt, einem vorgewählten Pfad zu folgen und viel mehr.

Es gibt einige gute Kameradrohnen, doch die besten und beliebtesten stammen von DJI. Anbei listen wir Ihnen einige wirklich empfehlenswerte Modelle auf. Die Links führen Sie jeweils zu den Produktchecks wo Sie alle weiteren Informationen erhalten.

Drohne kaufen Ratgeber

Da Sie hier sind, nehmen wir an, dass Sie nach der bestmöglichen Drohne für Ihr Geld suchen. Aber Sie wissen wahrscheinlich, dass es viele Arten von Drohnen auf dem Markt gibt – Renndrohnen, billige Spielzeugdrohnen, Drohnen für die Fotografie usw.

Sie müssen also selbst entscheiden, welche Drohnen-Kategorie diejenige für Ihren Geschmack ist. Jedes Modell in den folgenden Kategorien wird basierend auf seinen Funktionen, Qualität, Benutzerfreundlichkeit, Wert und Benutzerbewertungen ausgewählt. Sie haben alle ihre Stärken und Schwächen. Überstürzen Sie beim Kauf jedoch nichts, sondern informieren Sie sich erstmals ausführlich über das Thema.

Kameradrohnen Bestenliste Uebersicht

Machen Sie sich mit Drohnen vertraut

Die beliebtesten Consumer-Drohnen sind die Quadrocopter. Sie haben typischerweise einen X- oder H-förmigen Rahmen und werden von 4 Rotoren angehoben. Diese Drohnen verwenden im Allgemeinen 2 Sätze identischer Propeller – zwei drehen sich im Uhrzeigersinn und zwei drehen sich gegen den Uhrzeigersinn. Sie haben auch ein Gyroskop und/oder einen Beschleunigungsmesser, um das Rollen, Nicken und Gieren des Flugobjekt zu messen. Anhand dieser Positionsdaten werden die Rotoren automatisch und individuell angepasst, sodass die Drohne an einem Ort schweben kann.

Die Quadrocopter sind für ihre Manövrierfähigkeit und ihre Sicherheit bekannt. Es ist auch möglich, Quadrocopter mit Propellerschutzvorrichtungen auszustatten, die die Rotoren umschließen, wodurch das Schadensrisiko weiter reduziert wird.

Wichtige Funktionen bei einer Drohne

Wenn es um den Drohnenkauf geht, sind viele Menschen extrem überfordert. Sie wissen nicht, wonach sie suchen sollen und welche Funktionen für Einsteiger wirklich wichtig sind. Im Folgenden werden wir einige der Funktionen auflisten, welche die besten Drohnen besitzen und erklären wofür sie gut sind.

Welche DJI Drohnen kaufen

Flugzeit – Abhängig vom Flugzeugtyp und der Größe des Akkus kann die Flugzeit zwischen 5 und 45 Minuten variieren. Die meisten Anfängerdrohnen haben Flugzeiten von etwa 15-20 Minuten, aber ihre Batterien sind einfach auszutauschen (und auch viel billiger). Wenn es jedoch um größere und teurere Drohnen geht, wird auch deren Zubehör teurer. Je nachdem, wie ernst Sie Ihr neues Hobby nehmen, können Sie einen zusätzlichen Akku (oder mehr) erwerben und Ihre Flugzeit im Grunde verdoppeln. Die DJI Mavic 3 schafft mit einem Akku sogar bis zu 45 Minuten.

Kamera – Die Kamera ist ein äußerst wichtiges Drohnenteil. Bei billigeren Drohnen ist es oft ein Zusatzteil und es ist Ihnen überlassen, ob Sie es installieren möchten oder nicht. Einige Drohnen verlassen sich auf ihre eigenen am Körper angebrachten Kameras, während andere für GoPro (oder andere Action-Kameras) bereit sind. Je nach Hersteller gibt es zahlreiche Features, die feinjustiert werden könnten, wie z.B. der ISO, die Verschlusszeit, die Größe des Foto/Video und vieles mehr. Betrachten Sie es als professionelle Foto-/Videoausrüstung, die in der Luft fliegt. Sie erhalten viel Freiheit und können atemberaubende Aufnahmen machen. Eine Drohne sollte mindestens über eine 1080p Kamera verfügen, besser aber über eine 4K Kamera.

Headless-Modus – Wie wir alle wissen, hat jede Drohne eine Vorder- und eine Rückseite. Wenn Sie und Ihre Drohne in dieselbe Richtung schauen, sollte das Drücken des linken Steuerknüppels Ihrer Fernbedienung Ihre Drohne nach links fliegen lassen. Aber wenn sich Ihre Drohne umdreht und ihre Vorderseite zu Ihnen zeigt, sind der Controller und Ihre Drohnenfront in die entgegengesetzte Richtung. Wenn Sie also nach links drücken, wird die Drohne tatsächlich nach rechts geschickt und umgekehrt. Dies kann sehr verwirrend sein, insbesondere für unerfahrene Flieger. Für Drohnen-Anfänger ist es daher besser, wenn es einen Headless-Modus gibt. Man sollte das Fliegen ohne diesen Modus aber auch lernen und können.

Spielzeugdrohnen Test Erfahrungen

Return-Home-Funktion – Die Return-Home-Funktion macht genau das, was Sie denken – sie bringt Ihre Drohne per Knopfdruck zu ihrem Startpunkt zurück. Diese Funktion funktioniert hervorragend in Situationen, in denen Sie das Flugzeug aus den Augen verlieren, die Kontrolle darüber verlieren und in Panik geraten oder die Drohne einfach dorthin zurückbringen möchten, wo sie gestartet ist. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen „Return Home“ bei einer GPS-fähigen teuren Drohne und „Return Home“ bei einer 50-Euro-Spieldrohne.

Bei einer GPS-betriebenen Drohne sollten Sie zunächst warten, bis die Drohne GPS-Satelliten erfasst. Auf diese Weise weiß die Drohne vor dem Start genau, wo sie sich befindet und wenn Sie die Return Home-Taste drücken, weiß sie wohin sie fliegen soll.

Wenn Sie diese Funktion andererseits in einem billigeren Flugzeug ohne installiertes GPS-Modul verwenden, führt das Drücken der Return Home-Taste dazu, dass es einfach rückwärts geht, aber nur wenn der „Headless-Modus“ aktiviert ist. Andernfalls müssen Sie Ihre Drohne wahrscheinlich in die entgegengesetzte Richtung jagen.

DJI Mavic Air Test Erfahrungen

3-Achsen-Gimbal – Ein Gerät, welches die Kamera waagerecht hält, indem es um sie herum geschwenkt wird. Der Gimbal stabilisiert die Bewegung in 3 Achsen: Neigen, Rollen und Gieren. Dies trägt dazu bei, während des gesamten Fluges ein stabiles Bildmaterial zu erhalten, unabhängig von der Richtung und Neigung der Drohne. Ein 3-Achsen Gimbal ist bei einer Drohne mittlerweile eigentlich Pflicht und ein Muss.

Reichweite – Die Reichweite der Drohne begrenzt, wie weit Sie Ihre Drohne steuern können. Wir raten Ihnen sich vor dem Kauf Gedanken darüber zu machen, was Sie mit Ihrer Drohne erreichen wollen. Die Reichweite ist sehr produktspezifisch und kann von 50-100 Metern für Anfänger-Quadcopter bis zu 15 Kilometer für fortgeschrittenere Produkte wie der Mavic 3 variieren. Je höher die Reichweite ist, desto besser und stabiler die Verbindung. Gesetzlich darf ohnehin nur in Sichtweite der Drohne geflogen werden.

Ersatzteile – Nachdem Sie sich für Ihre erste Drohne entschieden haben, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ersatzteile dafür kaufen können, da Sie sehr oft in Situationen geraten, in denen Sie sie benötigen. Manchmal kann sogar ein leichter Absturz bedeuten, dass Sie Ihre Propeller, Motoren, Kameras oder Fahrwerke ersetzen müssen. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein Modell auswählen, für das viele Ersatzteile verfügbar sind. Die gute Nachricht ist, dass die meisten anfängerfreundlichen Drohnen bereits unzählige Ersatzteile online verfügbar haben. Schauen Sie am besten den beitrag über den Drohne Bauteile Shop an.

Konnten wir Ihnen mit unserem Drohne kaufen Ratgeber helfen eine passende Drohne zu finden? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.

(Visited 23 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.