Welche DJI Drohnen kaufen

Die besten DJI Drohnen

Welche DJI Drohne kaufen? Diese Frage stellen sich viele. Es gibt viele Drohnen auf dem Markt, doch DJI ist der Platzhirsch unter den Anbietern. Die Drohnen von DJi überzeugen und sind der Konkurrenz immer einen Schritt voraus. Auch bietet der Hersteller für sämtliche Ansprüche passende Drohnen-Modelle an. Mit unserem DJI Drohnen Vergleich finden Sie schnell heraus, welche DJI Drohne die beste für Ihre Ansprüche ist.

Die besten DJI Drohnen

Anbei stellen wir Ihnen die beliebtesten und besten Drohnen von DJI vor. Schauen Sie sich alle Modelle im Detail an, dann werden Sie schnell die passende Drohne für Ihre Ansprüche finden. Egal ob Sie lediglich ab und zu fliegen, oder doch auf professioneller Ebene unterwegs sind, es gibt für jeden Anspruch eine passende Drohne des chinesischen Herstellers.

Info! Falls Sie noch nicht wissen, worauf es beim Kauf einer Drohne ankommt, schauen Sie sich unbedingt folgenden Ratgeber an: Drohne kaufen Ratgeber.

DJI Mini 3 Pro

Die DJI Mini 3 Pro ist ein beeindruckendes Update in der Mini-Reihe. Die Mini 3 Pro verwendet das gleiche Design und die gleiche Flugphilosophie wie die Mavic Reihe. Sie erhalten immer noch eine kompakte, zusammenklappbare Drohne mit einer an der Nase montierten Kamera, aber zum ersten Mal können Sie die Propellerarme in beliebiger Reihenfolge ausklappen.

Das neue kardanische Aufhängungssystem der Kamera bietet mehr Flexibilität als zuvor, sodass Sie die 1/1,3-Zoll-Kamera in einem größeren Bewegungsbereich schwenken können, um Ihre 4K-Videos mit bis zu 60 fps und 48-MP-Standbildern umso besser aufzunehmen.

Die Standard-Mini 3 Pro wiegt weniger als 250 g und schafft bis zu 34 Minuten Flugzeit. Sie können aber auch einen größeren Akku für bis zu 45 Minuten verwenden. Das Gewicht übersteigt dann aber die 250 Gramm Marke.

Mehr zur Drohne finden Sie in unserem DJI Mini 3 Pro Produktcheck.

DJI Mini 3 Pro Test Erfahrungen

DJI Mavic 3 Pro

Ausgestattet mit einer leistungsstarken 20 MP Micro Four Thirds-Kamera wurde die DJI Mavic 3 sofort zu einer der besten Kameradrohnen auf dem Markt. 46 Minuten Flugzeit und satte 15 km Konnektivität bedeuten eine stärkere Verbindung als je zuvor.

Die Mavic 3 ist in zwei Versionen erhältlich. Das Standardmodell verfügt über 8 GB internen Speicher, während die Mavic 3 Cine auf eine interne SSD mit 1 TB aufsteigt. Die SSD ist schnell genug, um Videos im Apple ProRes 422 HQ-Format zu ermöglichen, aber beide Drohnen können bis zu 5,1 K bei 50 fps aufnehmen. Es gibt auch eine zweite Kamera, einen 1/2-Zoll-Shooter mit bis zu 28-fachem Hybridzoom. Die Hindernisvermeidung in alle Richtungen schützt Sie, während Sie bis zu 46 Minuten pro Akku durch die Lüfte schweben.

DJI Mavic 3 Test Erfahrungen

Die optionale neue RC Pro-Fernbedienung hat ein eingebautes Display und ist eine solide neue Fernbedienung für einige Mavic-Drohnen.

DJI Mavic 3 Pro technische Daten

  • 4/3 CMOS Hasselblad-Kamera
  • 5.1K Video
  • omnidirektionaler Hindernisvermeidung
  • 46 Minuten Flugzeit
  • verbesserte automatische Rückkehr
  • bis zu 15 km Videoübertragung

Erfahren Sie mehr zur Drohne und dem Preis in unserem DJI Mavic 3 Pro Produktcheck.

DJI Air 2S

Die DJI Air 2S ist die derzeit neueste Drohne von DJI der Air Reihe, welche auf ganzer Linie überzeugt. Dass ein Air Modell einmal so gut sein wird, damit hat wohl niemand gerechnet. Für die meisten, auch für Profi-Fotografen reicht die DJI Air 2S völlig aus. Kurz gesagt ist sie eine hervorragende Drohne mit einem sehr guten Preis Leistungsverhältnis.

Mit 595 Gramm wiegt die Air 2S nur 25 g mehr als die Mavic Air 2 und zusammengeklappt ist ihr Gehäuse nur 3 mm höher. Tatsächlich besteht der einzige sichtbare Unterschied darin, dass eine neue Kamera und zwei nach oben gerichtete Sensoren hinzugefügt wurden. Eine kleine Designbeschwerde ist, dass sie, wie viele Drohnen von DJI, nur in einer Farbe erhältlich ist: einem matten Grau.

DJI Air 2S Test Erfahrungen

DJI Air 2S technische Daten

  • 3-Achsen-Gimbal mit Kamera
  • 5,4K Video
  • 1-Zoll CMOS-Sensor
  • Hindernisvermeidung in 4 Richtungen
  • 31-Min Flugzeit
  • 12km FHD Transmission (FCC)
  • MasterShots

Erfahren Sie mehr zur Drohne und dem Preis in unserem DJI Air 2S Produktcheck.

DJI FPV Drohne

Drohnenrennen machen unglaublich viel Spaß, besonders wenn Sie eine VR-Brille verwenden, um das FPV-Video zu genießen. Aber diese Drohnen können schwer zu kontrollieren sein. Die Kameradrohnen von DJI sind super einfach zu bedienen, aber nur wenige sind auf das FPV-Erlebnis zugeschnitten. DJI hat die beiden Welten mit dem neuen DJI FPV kombiniert.

Lassen Sie die 4K 60p-Kamera hervorragende Videos vom Himmel aufnehmen, während Sie mit dem DJI FPV ein gestochen scharfes Erlebnis direkt vor Ihren Augen genießen. Und das Beste daran, sie verfügt über einen Sicherheitsmechanismus, sodass die Drohne nicht abstürzen kann, was sonst bei FPV Drohnen der Fall ist.

DJI FPV Drohne Test Erfahrungen

DJI FPV Drohne technische Daten

  • 4K/60fps Videos mit bis zu 120 MBit/s
  • Bis zu 10 Km Reichweite
  • Bis zu 20 Minuten Flugzeit
  • Betriebstemperatur: -10 °C bis 40 °C
  • HD-Übertragung mit geringer Latenz
  • 150°-Sichtfeld
  • Notbremse mit Schwebeflug

Erfahren Sie mehr zur Drohne und dem Preis in unserem DJI FPV Produktcheck.

DJI Mini SE

Mit einem Gewicht von unter 249 g ist die DJI Mini SE ein Leichtgewicht und nicht viel schwerer als ein gewöhnliches Smartphone. Dies macht die Mini SE nicht nur extrem handlich, sondern bringt sie auch in die niedrigste Gewichtsklasse der Drohnen, was in manchen Ländern weniger gesetzliche Regularien bedeutet.

Die Mini SE bietet 360°-Propellerschützer, welche vollständigen Schutz vor den Propellern gewährleisten. Dank fortschrittlicher Sensoren kann die Mini SE stabil schweben!

Die DJI Mini SE ist in der Lage Fotos mit 12 Megapixeln und Videos in 2,7K QHD aufzunehmen. Der Gimbal ist auf drei Achsen stabilisiert und bietet butterweiche Aufnahmen ohne Verwacklungen.

Besonders nennenswert ist der Preis, denn die Drohne kostet unter 300 Euro.

Erfahren Sie mehr zur Drohne und dem Preis in unserem DJI Mini SE Produktcheck.

DJI Mavic Air 2

Die DJI Mavic Air 2 Drohne ist mehr als nur ein Nachfolger der ursprünglichen Mavic Air, sie ist eher ein Übergang von ihrem eigenen Formfaktor zu einer echten Mavic-Drohne. Die Mavic Air 2 behält ihren Platz als Mid-Tier-Drohne im DJI-Sortiment. In Bezug auf Größe, Preis und Leistungsfähigkeit liegt die Mavic Air 2 nahezu perfekt zwischen der Mavic Mini und den Drohnen der Mavic 2-Serie.

So wie die Mavic Air das Kameraspiel für kleine Drohnen verstärkt hat, ist die Mavic Air 2 auch ein aufregendes Update in der Kameraabteilung. Sie sehen hier einen neuen 1/2-Zoll-Sensor, der Standbilder mit 12 MP aufnimmt, dies jedoch mit einem 48-MP-Sensor! Sie können auch 48-MP-Standbilder aufnehmen, aber die 12-MP-Aufnahmen sind besser, da sie Pixel-Binning verwenden, das von der Quad Bayer-Technologie verwaltet wird. Fotos sind großartig, aber die neue 4K-Videoaufnahme mit 60 Bildern pro Sekunde und eine Datenbitrate von 120 Mbit/s sind für viele Benutzer aufregender.

DJI Air 2 Testbericht

DJI Mavic Air 2 technische Daten

  • Drohne mit 4K Video-Kamera in Ultra HD
  • 48 Megapixel Fotos
  • 1/2″ Zoll CMOS-Sensor
  • 68,4 km/h
  • 34 Minuten Flugzeit
  • ActiveTrack 3.0
  • 3-Achsen-Gimbal

Erfahren Sie mehr zur Drohne und dem Preis in unserem DJI Mavic Air 2 Produktcheck.

DJI Mini 2

Die ursprüngliche DJI Mavic Mini war eine sehr wichtige Drohne für den Consumer-Hobby-Drohnenmarkt. Die DJI Mini 2 ist die nächste Generation einer superkompakten Kameradrohne, sie ist eine solide Verbesserung gegenüber der ursprünglichen Mini, insbesondere in Bezug auf die Kamera- und Flugfähigkeiten. Sie erhalten immer noch eine Drohne unter 250 Gramm, aber jetzt eine 4K-Kamera, erheblich verbesserte Konnektivität, ein langlebigeres Design und mehr Leistung.

Der neuere 1/2,3-Zoll-Sensor erzeugt Standbilder mit 12 MP und 4K-Videos mit 30 fps und einer Datenrate von 100 Mbit/s. Für einige ist das aufregendste Update der verlustfreie Zoom. Mit bis zu 4-fachem Zoom können Sie sicher in einiger Entfernung von Ihrem Motiv fliegen, perfekt für Haustierfotos oder um Aufnahmen von einem Wasserfall in der Ferne zu machen.

DJI Mini 2 technische Daten

  • DJI Mini 2 Fly More Combo (EU) + Care Refresh (Auto-activated)
  • Drohne mit Zubehör und Schutzpaket
  • leicht und tragbar
  • 6 km HD-Video-übertragung
  • 4K Video

Erfahren Sie mehr zur Drohne und dem Preis in unserem DJI Mini 2 Produktcheck.

DJI Mavic 2 Pro/Zoom

Die im August 2018 eingeführte DJI Mavic 2 Pro & Zoom wurde sofort zur besten Faltdrohne der Consumer-Klasse, die DJI zu bieten hatte. Die Mavic 2 Pro ist ein deutliches Upgrade gegenüber der ursprünglichen Mavic Pro und verfügt über einen 1-Zoll-Kamerasensor für 4K-Videoaufnahmen mit 100 Mbit/s, Sensoren zur Hindernisvermeidung in mehrere Richtungen für einen der sichersten Drohnenflüge und vieles mehr. OcuSync 2.0 verbessert die Konnektivität mit der Fernbedienung und anderem Zubehör und ist in der Lage, 1080p-Live-Stream-Videos weit über die legale Sichtlinie hinaus zu übertragen.

DJI Mavic 2 technische Daten

  • Maximale Steuerreichweite: 5000m
  • Kameramerkmale: 1080p HD Video Recording, Ja, 720p HD Video Recording, Weitwinkelobjektiv, Inklusive Kamera, 4K HD Video Recording
  • Maximale Flugzeit: 31min.
  • Konnektivität: Fernbedienung, W-Lan, App Kontroller

Erfahren Sie mehr zur Drohne und dem Preis in unserem DJI Mavic 2 Produktcheck.

DJI Phantom 4 Pro V2.0

Die Drohnen der DJI Phantom-Serie gehören zu den besten Drohnen auf dem Markt, jede Iteration macht Verbesserungen gegenüber der vorherigen. Im Fall der DJI Phantom 4 Pro V2.0 sprechen wir über verbesserte Motoren, effizientere Propeller und mehr erste Phantom-Drohne, welche die OcuSync-Konnektivität nutzte.

Die Phantom 4 Pro-Serie war bei der Einführung die beste Drohne von DJI für Objektvermeidungstechnologie, ein Trend, der sich fortsetzt und mit der V2.0-Serie verbessert wird, indem Radar und mehr Hindernisvermeidungsgüte hinzugefügt werden. Die neuere Drohne wird mit der gleichen 20 MP 4K-Kamera wie die vorherige geliefert, immer noch eine der besten Kameradrohnen auf dem Markt.

DJI Phantom 4 Test Erfahrungen

DJI Phantom 4 Pro V2 technische Daten

  • Kamera mit 1 Zoll Sensor und 20 MP
  • Video: 4K/60fps
  • 30 Minuten Flugzeit
  • Hochauflösende Vision-Sensoren hinten, vorne sowie Infrarot-Detektionssysteme auf der linken und rechten Seite
  • Burst-Bilder mit 14 Bildern pro Sekunde
  • Medientyp: DNG,JPEG,RAW, AVC,H.264,H.265,HEVC,MOV,MP4

Der Unterschied zwischen dem Phantom 4 Pro V2.0 für rund Euro und dem Phantom 4 Pro+ V2.0 für 1.749 Euro besteht in der Aufnahme eines integrierten 5,5-Zoll-Displays in der Fernbedienung des Pro+. Das helle, Android-betriebene Display ist der einzige Unterschied zwischen den beiden Maschinen.

Erfahren Sie mehr zur Drohne und dem Preis in unserem DJI Phantom 4 Pro V2 Produktcheck.

DJI Mavic Mini

Mit einer langen Liste von Drohnen, die mit dem Namen Mavic beginnen, hat DJI eine weitere Verbrauchermaschine auf den Markt gebracht, vielleicht ihre bisher verbraucherfreundlichste, die sehr kompakte, faltbare DJI Mavic Mini.

Wie der Name schon sagt, ist die DJI Mavic Mini eine sehr kleine Drohne und in echter DJI-Manier hat sie nur wenige Kompromisse, damit alles funktioniert. Das erste, was zu beachten ist, ist dass die Mavic Mini weniger als 249 Gramm wiegt, was bedeutet, dass Sie sie vor dem Flug in vielen Ländern der Welt nicht registrieren müssen. In deutschland aber schon.

Lassen Sie sich nicht von der geringen Größe täuschen, diese Drohne verfügt über eine 12-Megapixel-Kamera, nimmt 2,7K-Videos von einem 3-Achsen-stabilisierten Gimbal auf und verfügt über alle Flugfunktionen, die Sie heute von einer Mavic-Drohne erwarten würden.

DJI Mini Testbericht

DJI Mavic Mini technische Daten

  • HD-Video 2,7 K
  • 12 MP Kamera
  • 3-Achsen-Gimbal
  • leicht und tragbar
  • Flugzeit: 30 Min
  • Übertragungsentfernung: 2 km
  • HD-Videoübertragung

Erfahren Sie mehr zur Drohne und dem Preis in unserem DJI Mavic Mini Produktcheck.

DJI Inspire 2

Der ursprüngliche DJI Inspire hat vielleicht den Ton dafür angegeben, wie eine professionelle Drohne aussehen sollte, aber die neuere DJI Inspire 2 hat den Ton dafür angegeben, was sie leisten können. Bei der Markteinführung war die Inspire 2 mit der Zenmuse X5 ausgestattet, einer 5,2K-Kamera mit Wechselobjektiven, bereit, Aufgaben in Hollywood zu übernehmen. Seitdem hat DJI die Kamera Zenmuse X7 hinzugefügt, einen 6K-Shooter, der noch besser für professionelle Filmaufgaben geeignet ist. Sie verfügt über dermaßen viel Technik, dass sie sich wirklich nur für den Profibereich anbietet.

DJI Inspire technische Daten

  • Maximale Reichweite: 7 Kilometer
  • Steuerung: Fernbedienung mit Rückkehrbildschirm auf Smartphone / Tablet
  • Kameraauflösung: 5,2 K
  • Höchstgeschwindigkeit: 108 km/h
  • Autonomie: 27 Minuten
  • Akkukapazität: 6000 mAh
  • Max. Höhe: 5000 Meter

Erfahren Sie mehr zur Drohne und dem Preis in unserem DJI Inspire 2 Produktcheck.

Für welche DJI Drohne haben Sie sich entschieden und welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.

(Visited 19 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.