DJI Mini Testbericht

DJI Mavic Mini Produktcheck

Die DJI Mavic Mini kam zu einem entscheidenden Zeitpunkt für den Drohnenmarkt auf den Markt. Die Drohnengesetze änderten sich rund um den Globus und die Verlockung einer Verbraucherdrohne mit einem Preis von tausend Euros oder mehr wurde zu einem schwierigen Kauf. Doch dann erschien die DJI Mavic Mini, eine überzeugende, kleine und preiswerte Drohne. Alles Wichtige erfahren Sie in unserem DJI Mavic Mini Produktcheck.

DJI Mavic Mini Produktcheck

Potenzielle Drohnenpiloten, die eine gute Drohne bekommen möchten, ohne die Bank zu sprengen, haben ein paar solide Optionen. Die DJI Mavic Mini war wahrscheinlich die beste Option für unter 500 Euro, als er zum ersten Mal auf den Markt kam und hielt diesen Titel bis zur Veröffentlichung der DJI Mini 2 im Jahr 2020. Lohnt sie sich noch immer? Finden wir es heraus.

DJI Mavic Mini Technische Daten

  • HD-Video 2,7 K
  • 12 MP Kamera
  • 3-Achsen-Gimbal
  • leicht und tragbar
  • Flugzeit: 30 Min
  • Übertragungsentfernung: 2 km
  • HD-Videoübertragung
DJI Mini Erfahrungen

Die DJI Mavic Mini ist die Art von Drohne, die wir uns alle gewünscht haben. Sie ist klein, leicht, extrem tragbar, leistungsfähig, zuverlässig, erschwinglich und schießt gute Fotos und Videos vom Himmel.

Mit einem Gewicht von 249 Gramm müssen Sie die Mavic Mini in vielen Teilen der Welt nicht registrieren. 

So großartig die Mavic Mini für Anfängerpiloten und Leute zu sein scheint, die nicht die allerbeste Kamera am Himmel brauchen, sie hat Kompromisse, die die größeren Drohnen bieten. In erster Linie verfügt die Mavic Mini über ein nach unten gerichtetes Sichtsystem, das sich hervorragend dazu eignet, sicher zu landen.

Außer dem nach unten gerichteten Sensor gibt es keine anderen Hindernisvermeidungssensoren. Es verwendet die Kamera auf der Vorderseite für einige Vermeidungstechniken, aber es gibt keine speziellen Sensoren für diese Aufgabe. Die Drohnen der DJI Mavic 2-Serie bieten eine Rundum-Erkennung, um beispielsweise einen Absturz in jede Richtung zu vermeiden. Das ist ein verständlicher Kompromiss, um den Preis und das Gewicht niedrig zu halten, aber ein offensichtlicher Nachteil gegenüber den größeren DJI-Drohnen.

30 Minuten Flugzeit sind fantastisch für eine Drohne dieser Größe. Bei diesem Gewicht konkurriert die Mavic Mini mit Drohnen der Spielzeugklasse, von denen die meisten weniger als zehn Minuten Flugzeit mit sehr begrenzten Flugfunktionen bieten.

DJI Mini Testbericht

DJI Mavic Mini Kamera & Bildqualität

Die 2,7K-Videoaufnahme mit 25 oder 30 fps ist flüssig und ziemlich sauber. Wir werden nicht vorgeben, dass das aufgenommene Video so gut wie das Mavic 2 Pro ist, nicht einmal so gut wie das Mavic 2 Zoom, aber es ist absolut besser als das Spark und wir denken, dass es besser ist als das der Mavic Pro. Wir würden gerne sagen, dass es genauso gut ist wie die Mavic Air, aber wir müssen das auf die Probe stellen.

Während die DJI Mavic Air und spätere Mavic-Drohnen alle Videodatenraten von 100 Mbit/s bieten, teilt die Mavic Mini diese Spezifikation nicht. Die Mini-Drohne bietet nur eine Video-Bitrate von 40 Mbit/s. Die ursprüngliche Mavic Pro von 2016 hatte 60 Mbit/s.

In Bezug auf die Dateien werden die Fotos mit etwa 9 MP (4000 × 2250 Pixel) für das Seitenverhältnis 16: 9 aufgenommen. Die Dateien sind jeweils etwa 4,5 MB groß und werden als JPG gespeichert. In Bezug auf Video erfassen wir 2,7 K bei 30 fps – die spezifischen Werte sind 2720 × 1536 Pixel bei 29,97 fps, wenn Sie technisch werden müssen. Bei einer Aufnahme mit einer Bitrate von 40 Mbit/s sehen wir durchschnittlich 284 MB Video pro Minute. Das sind knapp 2 Stunden Video auf einer 32-GB-Karte.

DJI Mavic Mini Testvideo

Anbei finden Sie ein testvideo, welches mit der DJI Mavic Mini aufgenommen wurde.

DJI Mavic Mini Erfahrungen

Die DJI Mavic Mini ist die beste Drohne, die 2019 auf den Markt kam. Sie ist keine Drohne der Mavic 2-Serie, aber wir haben noch nie etwas so Gutes unter 500 Euro gesehen. Wenn Sie die Drohne für einen guten preis bekommen, dann können Sie durchaus noch kaufen.

DJI Mavic Mini kaufen

Obwohl die DJI Mavic Mini schon einige Jahre auf den Buckel hat, kann diese immer noch neu erworben werden. Derzeit liegt der Preis bei 469 Euro, was nicht gut ist. Zum Vergleich, die DJI Mini 2, welcher der Nachfolger ist, bekommen Sie für nur 439 Euro. Wenn Sie jedoch einen guten Deal z.B bei Ebay bekommen, kann sich der Kauf der Mavic Mini durchaus noch lohnen.

DJI Mavic Mini Fly More Combo kaufen

Bei DJI Drohnen lohnt es sich eigentlich immer das Fly More Combo zu kaufen, da man dort wesentlich mehr für sein Geld bekommt. Leider ist das DJI Mavic Mini Fly More Combo derzeit nahezu unmöglich neu zu bekommen. Falls Sie Interesse haben, müssen Sie sich für ein gebrauchtes Set auf Ebay entscheiden.

DJI Mavic Mini Preis

Der Preis der DJI Mavic Mini ist sehr unterschiedlich. Wie Sie bereits erfahren haben lohnt es sich nicht die Drohne neu zu kaufen, da sie teurer wie ihr Nachfolger ist. Gebraucht lassen sich aber gute Angebote finden. Mit etwas Glück bekommen Sie die DJI Mavic Air für 200 Euro und das Fly More Combo für 300 Euro.

Wie finden Sie die DJI Mavic Mini? Konnten wir Sie in unserem DJI Mavic Mini Produktcheck von der Drohne überzeugen? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, welche Erfahrungen Sie gemacht haben.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.