DJI Phantom 4 Test Erfahrungen

DJI Phantom 4 Pro V2 Produktcheck

Die DJI Phantom 4 Pro V2 ist eine der ausgeklügeltsten Drohnen auf dem Markt. Sie hat eine maximale Flugzeit von 30 Minuten und eine Höchstgeschwindigkeit von 70 Km/h, aber sie kommt auch mit einer Reihe verschiedener Kameraoptionen, um jeden Moment in High Definition festzuhalten. Auch wenn es mittlerweile viele (bessere) Drohnen gibt, so wie die DJI Mavic 3, ist die P4P V2 für viele noch interessant. Wir fassen das Wichtigste in unserem DJI Phantom 4 Pro V2 Produktcheck zusammen.

DJI Phantom 4 Pro V2 Produktcheck

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger kann sie sich bewegende Objekte automatisch verfolgen, um Ihnen eine immersive Ansicht von oben zu ermöglichen. Die Phantom 4 Pro ist nicht nur leistungsstark, sondern auch einfach zu bedienen, was ihn perfekt für Drohnen-Enthusiasten oder Menschen macht, die in dieses neue Hobby einsteigen möchten! Doch lohnt sich auch im Jahr 2022 noch ein Kauf?

DJI Phantom 4 Pro V2 Technische Daten

  • Kamera mit 1 Zoll Sensor und 20 MP
  • Video: 4K/60fps
  • 30 Minuten Flugzeit
  • Hochauflösende Vision-Sensoren hinten, vorne sowie Infrarot-Detektionssysteme auf der linken und rechten Seite
  • Burst-Bilder mit 14 Bildern pro Sekunde
  • Medientyp: DNG,JPEG,RAW, AVC,H.264,H.265,HEVC,MOV,MP4
DJI Phantom 4 Testbericht

Die DJI Phantom 4 Pro V2.0 ist das neueste Modell der Phantom-Serie. Diese Produktreihe hat DJI an die Spitze der Liste als weltweit führender Anbieter von Drohnen gebracht. 2018 wurde die Phantom 4 Pro V2.0 vorgestellt. Es war ein bedeutendes Upgrade des Phantom 4.

Diese Drohne ist dank ihres 20-Megapixel-Sensors (1 Zoll), 11,6 Blendenstufen Dynamikbereich und der Fähigkeit, Videos mit 60 Bildern pro Sekunde (4K-Video) aufzunehmen, ein professionelles Modell. Es ist nicht die günstigste oder kleinste DJI-Drohne, aber dennoch eine hervorragende Option für erfahrene Piloten, die Drohnen fliegen möchten.

Vorteile

  • Eingebaute 4K-Kamera ohne Fischaugeneffekt
  • Der 3-Achsen-Gimbal bietet stabilisiertes Video
  • Mit der DJI Pilot App können Sie die Kamera steuern, fokussieren und Live-Videos streamen.
  • Eingebaute Kollisions-Hindernis-Vermeidungs-Erkennung
  • Kameramodi Tap-to-Fly und Tap-to-Follow
  • Return-to-Home-Modus, wenn eine Warnung über eine niedrige Batterielebensdauer auftritt
  • Kann im Innenbereich mit oder ohne GPS verwendet werden

Nachteile

  • Sperriges Design
  • Es gibt kein eingebautes Display für die Fernbedienung
  • Kreischendes Geräusch des Gimbals
DJI Phantom 4 Erfahrungen

DJI Phantom 4 Pro V2 Kamera & Bildqualität

Die Fähigkeiten der Kamera sind einer der wichtigsten und am meisten unterschätzten Aspekte des Phantom 4 Pro. Obwohl der Sensor ausgezeichnet ist, sind die Videoaufnahmegeschwindigkeiten überlegen.

4K-Video ist in der Standardauflösung von 3840 × 2160 oder Cinematic 4K bei 4096 × 2160 verfügbar. Beide sind mit 30 Bildern pro Sekunde verfügbar. Diese sind mit 100 Mbps verfügbar, was sehr gut ist.

Die 20-MP-Kamera der Phantom 4 Pro V2 ist eine hervorragende kleine Kamera. Sie erzeugt eine bessere Bildqualität als die Mavic Pro oder andere Drohnen unter 1000 Euro. Der volle 1-Zoll-Sensor der Phantom 4 Pro ist kurz gesagt einfach sehr gut.

In die Seiten des P4P V2 sind Infrarotsensoren eingebaut, die Objekte in einer Entfernung von bis zu 7 Metern erkennen können. Vorausgesetzt, Sie fliegen vernünftig und nicht im Sportmodus, haben Sie wirklich eine schützende „Blase“, die den Phantom 4 Professional umgibt.

DJI Phantom 4 Pro V2 Testvideo

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Videoqualität der DJI Phantom 4 Pro V2 anhand folgendem Video.

DJI Phantom 4 Pro V2 Erfahrungen

Die Phantom 4 Pro V2 war einst eine hervorragende Drohne und ist es noch. Auch wenn sie bereits etwas in die Jahre gekommen ist, so kann sich die Bildqualität nach wie vor sehen lassen. Jeder der die P4P V2 hatte, hat sehr gute Erfahrungen gemacht. Doch beantworten wir kurz die Frage ob sich der Kauf noch lohnt.

DJI Phantom 4 Pro V2 kaufen

Sie können sich die Phantom 4 Pro V2 kaufen, wenn:

  • Sie benötigen ein 4K-Video mit 60 fps. Die Phantom 4 Pro V2.0 kann 4K/60 fps-Videos mit 100 Mbit/s unter Verwendung des D-Log-Farbprofils aufnehmen. Dies ist ideal für professionelle Luftbildfilmer.
  • Sie benötigen einen mechanischen Verschluss. Das Rolling-Shutter-Problem wird vermieden, wenn Videos mit mechanischen Shuttern aufgenommen werden. Dieses Problem wird durch digitale Shutter verursacht, die die Szene scannen, anstatt sie vollständig zu erfassen.
  • Sie müssen qualitativ hochwertige Standbilder aufnehmen. Fotografen können mit dem 20 MP 1-Zoll-Sensor Raw-Dateien im DNG-Format aufnehmen. Dies gibt ihnen eine bessere Bildqualität als kleinere Sensoren und ermöglicht eine große Kontrolle darüber, wie Bilder verarbeitet werden.

Sie sollten die P4P V2 nicht kaufen wenn:

  • Eine kleine, leichte Drohne ist das, was Sie wollen. Die Drohne Phantom Pro 4 V2.0 ist schwerer als die Drohnen der Mavic-Serie. Es ist nicht so einfach, sie an entfernte Orte zu transportieren.
  • Sie sind ein Anfänger Drohnenpilot. Die Phantom verfügt über Funktionen, die Anfängern helfen, das Fliegen der Drohne zu lernen. Allerdings ist die Mavic Air 2 für Einsteiger besser geeignet und einfacher zu fliegen. 
  • Sie haben ein knappes Budget. Die Drohne kostet immer noch rund 1800 Euro, was viel ist. Wohl gemerkt, für 1999 Euro bekommen Sie die neue, deutlich bessere DJI Mavic 3. Schauen Sie sich daher auf jeden Fall unseren DJI Mavic 3 Produktcheck an.

Wie finden Sie die DJI Phantom 4 Pro V2? Konnten wir Sie in unserem DJI Phantom 4 Pro V2 Produktcheck von der Drohne überzeugen? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, welche Erfahrungen Sie gemacht haben.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.